Lern- und Arbeitsformen

Rhythmisierter Wochenplan

Im Wochenplan spiegeln sich die Bausteine der Jenaplan-Pädagogik wider. Der Schultag ist rhythmisiert, die Schüler arbeiten in verschiedenen Lern- und Arbeitsformen.

Ganztagsschule

Am Jenaplan-Gymnasium wird gebundener Ganztagesunterricht bis zum Abitur angeboten. Die Anforderungen der bayerischen gymnasialen Schulordnung und des Jenaplankonzeptes setzt die Schule von der 5. bis zur 12. Jahrgangsstufe in rhythmisierten Wochenplänen bis zum Abitur um. Die Unterrichtstage sind montags bis donnerstags von 8 bis 16 Uhr, freitags von 8 bis 13 Uhr.

Stammgruppen

Als wesentlichen Bestandteil der Jenaplan-Pädagogik gibt es in der Unter- und Mittelstufe Stammgruppen für die Jahrgangsstufen 5 - 7 und 8 - 10. Diese werden von einer Stammgruppenleitung, einem Tandem aus Fachlehrer und Sozialpädagoge, betreut.

Die Jenaplan-Elemente Arbeit, Gespräch, Feier und Spiel finden sich dort im Rahmen von

  • gemeinschaftlichem Lernen
  • Austausch über das Schulleben (Gruppengespräche und Lerncoaching)
  • Planen von Ausflügen und Schulfesten sowie
  • gemeinsamen Spielen

wieder.

Einmal pro Trimester arbeiten die Schüler vertieft und fächerübergreifend an einem selbstgewählten Thema im "Vernetzten Lernen". Die Ergebnisse eines solchen Lernabschnitts werden am Ende vor der Schulgemeinschaft präsentiert.

Die Stammgruppen geben sich selbst ihren Namen. Aktuell haben wir die Stammgruppen Madagaskar, Blue Hole, Jamaika, Atlantis und Hawaii. 

Stand: Juli 2017     

Kursunterricht

Im Kursunterricht werden die Schüler von Fachlehrern in ihrer Jahrgangsstufe in den jeweiligen Fächern unterrichtet. Hier werden die grundlegenden Fachinhalte schülerorientiert und methodisch abwechslungsreich vermittelt.

Integriertes Fachlernbüro

Angeschlossen an den Kursunterricht vertiefen die Schüler und Schülerinnen das erworbene Fachwissen und bearbeiten eigenständig Lernaufgaben aus dem Wochenplan. In dieser Organisationsform unterstützen die jeweiligen Fachlehrkräfte individuell beim Lernen.

Stammgruppenlernbüro

Hier arbeiten die Schülerinnen und Schüler eigenverantwortlich an von ihnen selbst ausgewählten Schwerpunkten. Das individuelle Lernen steht dabei im Mittelpunkt. Zusätzlich zu den klassischen Lernmaterialien stehen ihnen ein internes Schul-WLAN, ausleihbare Laptops sowie ein freier Zugang zur Lernplattform Sofatutor zur Verfügung. Das Potenzial der Stammgruppe wird dabei besonders genutzt, indem die Schülerinnen und Schüler jahrgangsübergreifend von- und miteinander lernen.

Werkstätten

In den Werkstätten, die an drei Tagen der Woche angeboten werden, können die Schülerinnen und Schüler ihren Neigungen entsprechend aus verschiedenen Angeboten auswählen. Lehrer, Sozialpädagogen, Eltern und sogar Schüler leiten die Werkstätten und stellen Angebote aus den Bereichen Spiel & Bewegung, Kreativität & Musik, Wissen sowie Mitgestaltung des Schullebens.

Eigene Interessen einzubringen und mit anderen zu teilen stehen hier im Mittelpunkt.