Aktuelle Berichte

Skilager der Klassenstufen 8 und 9 (Januar 2018)

Statt am letzten Sonntag der Weihnachtsferien noch einmal richtig auszuschlafen, starteten 25 hoch motivierte Schüler_innen des Jenaplan-Gymnasiums am 7. Januar ins Skilager. Auch in diesem Jahr war das Reiseziel der 8. und 9.  Klasse die italienische Alpenstadt Sterzing. Dort angekommen ging es mit der Gondel rauf auf den Rosskopf ins Sterzingerhaus, unsere Unterkunft direkt an der Piste mit einem grandiosen Blick auf das Bergpanorama.

Ankunft auf dem Rosskopf bei Dämmerung

Noch am selben Abend stand in der Unterkunft die erste Lektion auf dem Programm. Beim pantomimischen Erarbeiten der Pistenregeln kam aber glücklicherweise auch der Spaß nicht zu kurz. So gut vorbereitet konnten wir am nächsten Morgen auch schon in unseren ersten Ski- und Snowboardtag starten. In beiden Sportarten gab es für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis verschiedene Gruppen, die von fünf Betreuern geleitet wurden.

Skikurs bei Traumwetter


Dank der idealen Lage unserer Unterkunft mitten im Skigebiet konnten wir den Skipass voll und ganz ausnutzen. Das Wetter lieferte nicht nur strahlenden Sonnenschein, sondern auch herausfordernden Tiefschnee, der gerne mal den ein oder anderen Ski für sich beanspruchte.

Spaß auf der Piste

Neben Skifahren hatten wir auch die Möglichkeit auf einer zehn Kilometer langen Rodelstrecke so lange Gas zu geben, bis es uns buchstäblich die Sohlen weggebrannt hat. Die Abende waren gefüllt von gemütlichen Spielerunden, kreativen Zimmerwettbewerben, einem bunten Abend und einer Fackelwanderung. Nach einer ereignisreichen Woche ging es freitags wieder zurück Richtung Nürnberg. Dort kamen alle Teilnehmer_innen zwar mit blauen Flecken, aber dennoch glücklich und heil wieder am Jenaplan-Gymnasium an.

Abschied